TAREK SOUL

Tarek Soul ist nicht nur geboren und aufgewachsen in Frankfurt, sondern hat auch hier seine Liebe zur Musik gefunden. Mit einem langjährigen Freund gründete er bereits 1998 das Duo „Kopf an Kopf“ und feierte durch Features wie mit Jalil, McBogy, Dú Maroc und einigen weiteren Artists erste Erfolge. Es folgte eine einjährige professionelle Gesangsausbildung bei einem renommierten Broadway-Sänger in der Hauptstadt von Kroatien.

Die Arbeit mit und an der eigenen Stimme stand für ihn schon seit seiner Kindheit an erster Stelle und das hört und fühlt man. So bewegt er sich seit fast 20 Jahren zwischen Soul, HipHop und R&B. 2019 trennte sich das Duo, doch dies war für ihnen keinGrund, die Musik an den Nagel zu hängen. Im Gegenteil, er entschied sich für eine Solokarriere und startet seitdem unter dem Namen Tarek Soul durch. Sein Ziel: „Ich bring R ‘n‘B auf Deutsch dahin, wo noch keiner vor mir war.“

Bereits Anfang des Jahres brachte der Musiker mit Hilfe des Produzenten DJ Releases, bekannt durch Produktionen für Xavier Naidoo und Kool Savas, seine erste Solo Single „Andale“ auf den Markt. Die Single bleibt bereits beim ersten Mal Reinhören im Kopf und hat einen hohen Ohrwurmfaktor, der die Hüften jedes Mal zum Schwingen bringt. Die letzten Monate rund um Corona hat der Street Soul Artist an weiteren musikalischen Werken gearbeitet, welche seit dem 25. September auf seiner EP „Streetdream&RnB“ zu hören sind. Stets inspiriert vom amerikanischen Sound der 90er Jahre, spiegelt sich dieser auch in seinen neuen Songs wider.

Vor allem seine Single „wwwPunkt“ bedeutet ihm sehr viel, da es den R ’n’ B wiedergibt, der ihn schon damals geprägt hat. Gleichzeitig möchte Tarek Soul mit dem Song darauf aufmerksam machen, dass es genauso cool sein kann, Slow Jams zu hören wie Straßen-Rap. Cool ist seine charismatische Soul-Stimme allemal. Auf insgesamt sechs Liedern, davon zwei Features, dürfen sich R ’n’ B-Fans auf facettenreiche Tracks freuen. Neben „Keine Zeit“ und „Du bist nicht mein Bruder“ darf natürlich auch ein Single über Frankfurt nicht fehlen.

So geht es in „069_FFM“ um seine Jugend in Enkheim, seine SGE-Jungs und Frankfurt, die Stadt, die wir lieben und hassen. Ein echter Frankfurter Bub eben, der nicht auf Straßen-Rap setzt, sondern auf smoothen Sound.

VIDEOS